Nasenbluten:

Es gibt viele Gründe für Nasenbluten: Wenn z.B. die Luft zu trocken ist, werden die zarten Adern trocken und brüchig und platzen sehr leicht. Oder wenn man mit dem Gesicht auf den Boden fällt oder von einem Ball im Gesicht erwischt wird.

Auch bestimmte Viren und Bakterien können Nasenbluten verursachen, genauso wie Allergieanfälle. In der Nase zu bohren kann auch die Nasenhöhlen verletzen – also, lass deine Nase lieber in Ruhe!

Die Ärzte nennen das Popeln Rhinotillexomanie – ist doch ein schönes Wort, oder?